Habbel GmbH

Habbel Logo horizontal

Digitalisierungs­beratung

Kommunen arbeiten dann erfolgreich, wenn sie eine Digitalisierungsstrategie gemeinsam mit Bürger:Innen und der Wirtschaft entwickeln und umsetzen, E-Government vorantreiben und mit Daten gestalten. 

Digitalisierungsstrategie Teambesprechung

Digitalisierungsstrategie

Wer sich neu aufstellen und Veränderungen zeitnah umsetzen will, braucht eine Strategie, um erfolgreich zu sein. Neue digitale Technologien sind wirkmächtig und bedeuten auch Chancen für die Verwaltung.

Digitalisierungsberatung E-Governmentstrategie

E-Governmentstrategie

Im Zentrum der E-Governmentstrategie steht die Modernisierung der Binnenverwaltung und damit der Prozesse. Verwaltungsprozesse müssen künftig digital ablaufen. Gleiches gilt auch für den Zugang zu Verwaltungsleistungen.

Kommunikationsstrategie Mikrofon

Kommunikationsstrategie

“Tue Gutes und rede drüber”. Das gilt auch für die Verwaltung. Veränderungen müssen frühzeitig kommuniziert werden. Nur so ist Akzeptanz bei den Betroffenen möglich.                           

KUNDENSTIMMEN
Digitalisierungsberatung fuer Kommunen

Blick nach vorn

Digitalisierungsstrategien sind für Kommunen unverzichtbar

Wir haben Erfahrung und unterstützen Kommunen bei der Erstellung von Digitalisierungsstrategien, beziehen Bürger:Innen, Wirtschaft, Politik und Verwaltung in den Prozess unmittelbar mit ein. Für uns ist ein ganzheitliches Vorgehen wichtig, um Kommunen zukunftsfest und enkeltauglich zu machen. Mehr als 20 Städten, Kreisen und Gemeinden haben wir erfolgreich beim Strategieprozess begleitet und unterstützt. Unser Ziel ist es, Führungskräfte und Mitarbeitende zu befähigen, strategisch und damit projektbezogen zu arbeiten. Die Digitalisierungsberatung und damit die Stadtentwicklung ist ein zentraler Schwerpunkt unserer Arbeit. Wir stellen interdisziplinäre Teams zusammen, die über Erfahrung in der Kommunalverwaltung verfügen.

Zuerst die Basics schaffen

E-Government ist ein zentraler Baustein zur Modernisierung

Wir unterstützen Kommunen bei der Digitalisierung ihrer Verwaltung. Neben der Digitalisierung von Verwaltungsprozessen geht es um die Verbesserung der Binnenkommunikation, Fragen der Organisation und der personellen Ausstattung. Angesichts der Globalisierung, des demografischen Wandels und der Klimaentwicklung sind die Herausforderungen gewaltig. E-Government bildet die Grundlage dafür sich immer wieder auf sich wandelnde Aufgaben agil einzustellen und die Organisation neu zu justieren. Hier spielt auch Co-Creation, also die Einbindung der Zivilgesellschaft in die Aufgaben der Kommunen eine wichtige Rolle. Wir unterstützen das Ziel, Leistungen der Verwaltungen schnell, effizient und effektiv Bürger:innen und Wirtschaft zur Verfügung zu stellen.

Digitalisierungsberatung Modernisierung am Tablet
Digitalisierungsberatung mit Daten kommunen gestalten

Der neue Maschinenraum

Mit Daten in Kommunen gestalten

Wir unterstützen Kommunen bei der Nutzung und Bereitstellung von Daten. Open-Data ist für uns nicht nur ein politisches Ziel, sondern eine wichtige kommunale Aufgabe, wenn wir Gesellschaft und Wirtschaft weiterentwickeln wollen.
Bund, Länder und Kommunen steuern neben den personellen, organisatorischen und technischen Ressourcen ein Gemeinwesen durch Finanzen und Recht. Schon heute zeigt sich deutlich, dass künftig auch mit Daten gesteuert werden kann und muss. Das gilt besonders für die Kommunalpolitik, beispielsweise in der Verkehrs- und Raumplanung oder bei der Erstellung und Nutzung von Gebäuden. Wir kennen Beispiele, wie erfolgreich mit Daten zum Beispiel Simulationen im Verkehr zu neuen Erkenntnissen führen, die für die Planung und Steuerung verwendet werden können.

Was unterscheidet uns

01

Kommunaler Hintergrund

Wir verfügen über umfangreiche Erfahrung und kennen die Herausforderungen der Kommunen. In unserem Team arbeiten ehemalige Bürgermeister. Unser Geschäftsführer war langjähriges Mitglied im IT-Planungsrates des Bundes und der Länder.

02

Unsere Haltung als Berater

Wir stehen dafür, den Auftraggeber erfolgreich zu machen und bei unserer Arbeit alle wesentlichen Stakeholder einzubeziehen. Die Beteiligung der Bürger ist uns dabei besonders wichtig.

03

Wir stehen für

Wir stehen für langfristige Berechenbarkeit und Zuverlässigkeit mit einer auf die Bedarfe unser Kunden abgestimmten Lösung, sowie für Transparenz und Offenheit.

FAQ zur Digitalisierungsberatung

Antworten auf zentrale Fragen

Die immer noch aktuelle Speyerer Definition aus dem Jahr 2000 hat E-Government wie folgt beschrieben: “Unter Electronic Government verstehen wir die Abwicklung geschäftlicher Prozesse im Zusammenhang mit Regieren und Verwalten (Government) mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechniken über elektronische Medien. Auf Grund der technischen Entwicklung nehmen wir an, dass diese Prozesse künftig sogar vollständig elektronisch durchgeführt werden können. Diese Definition umfasst sowohl die lokale oder kommunale Ebene, die regionale oder Landesebene, die nationale oder Bundesebene sowie die supranationale und globale Ebene. Eingeschlossen ist somit der gesamte öffentliche Sektor, bestehend aus Legislative, Exekutive und Jurisdiktion sowie öffentlichen Unternehmen. Bei Electronic Government geht es sowohl um Prozesse innerhalb des öffentlichen Sektors (G2G), als auch um jene zwischen diesem und der Bevölkerung (C2G und G2C), der Wirtschaft (B2G und G2B) und den Non-Profit und Non-Government Organisationen des Dritten Sektors (N2G und G2N).”

Die Kommunen veröffentlichen in aller Regel ihre Digitalisierungsstrategien auf ihrer städtischen Webseite. Sie werden von der Vertretungskörperschaft (Rat oder Kreistag) beschlossen und sind öffentlich. Ein zentrales Verzeichnis aller Digitalstrategien von Kommunen gibt es bisher nicht. Einschlägige Stellen wie die gerade im Aufbau befindliche KTS arbeiten an solchen Verzeichnissen.

Offene Daten sind Daten der öffentlichen Hand und können von jedermann frei verwendet werden. Sie sind frei zugänglich, können weiter bearbeitet und verbreitet werden. Open Data ist die Bereitstellung von strukturierten maschinenlesbaren Daten staatlicher und kommunaler Stellen. Unternehmen und zivilgesellschaftliche Einrichtungen können mit den bereitgestellten Daten arbeiten. Für eine datengetriebene Wirtschaft und Verwaltung ist die Bereitstellung und Nutzung öffentlicher Daten elementar. Nicht zuletzt sichert Open Data Transparenz und stärkt die Demokratie.

Kontaktieren Sie uns

Addresse

Tauentzienstraße 13
10789 Berlin