0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 14.10.2018

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. digitale Bildung/Wiedereröffnung des WiFi4EU-Portals) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. 

zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 14. Oktober geht es um Geld vom Bund für Schulen, die Einführung von digitalen Schulbüchern in Estland, die Nutzung des iPads in der Schule, die Wiedereröffnung des WiFi4EU-Portals, die Digitalisierung und Vereine, die ARD/ZDF-Onlinestudie 2018, Einzelhandel und Onlineshops, die digitale Raumzeit, Klingelschilder und Datenschutz in Wien, Regeln des Datenschutz fürs Fotografieren, Stadträte und papierloses Arbeiten, Europas Chancen durch Digitalisierung, Drohnen im praktischen Einsatz für die Vermessung, Bewegung der Menschen in Metropolen, die Fußgängerstrategie des Umweltbundesamtes, Gigafactories für Batterieherstellung in Europa und Chinas Weg in den Überwachungsstaat. 

Kopf der Woche: Kerstin Hoppe, Bürgermeisterin der Gemeinde Schwielowsee

 Buch der Woche: Digital Work Design: Die Big Five für Arbeit, Führung und Organisation im digitalen Zeitalter“ von Isabell M Welpe, Prisca Brosi, Tanja Schwarzmüller

Webseite der Woche tag-der-kinderseiten.de

Zahl der Woche: 140 Fahrten mit Linienbussen und Bahnen legte jeder der rund 82,8 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner Deutschlands durchschnittlich im Jahr 2017 zurück. (Quelle: destatis)

Tweet der Woche: Ramona Schumann, Bürgermeisterin der Stadt Pattensen

Zu guter Letzt: Kommunen messen Abgase zu nah am Auspuff

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

Buy me a coffeeBuy me a coffee

 

0

Start-Ups nehmen an der Zukunftswerkstatt in Nürtingen teil

Bild: Wikipedia By Helmlechner [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons

Die Stadt Nürtingen ist auf dem Weg zur digitalen Zukunftskommune. Am Freitag, den 12. Oktober 2018 findet in der Stadthalle eine Zukunftswerkstatt für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Gemeinderäte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung statt. Eingebunden sind auch zwei Start-Ups die ihre Dienstleistungen vorstellen.

Das Unternehmen Pragmaticminds befasst sich u.a. mit Big-Data-Analysen und künstlicher Intelligenz in Dienstleistungs- und Industrieunternehmen. Auch Städte und Gemeinden stehen vor der Herausforderung, Daten zu analysieren und zu neuen Dienstleistungen weiter zu entwickeln.

Das Start- Up “Mein Herz lacht“ bietet eine neue Art der Vernetzung von Eltern mit chronisch kranken Kindern. Durch eine krankheitsübergreifende und digitale Vernetzung wird die Bildung von größeren Gruppen von betroffenen Eltern auch in kleinsten Gemeinden gefördert. Die Chance, Gleichgesinnte in kürzester Entfernung zu finden ist so um ein vielfaches höher. “Mit der Einbindung von Start-Ups wollen wir die lokalen und regionalen Potenziale an Kreativität und neuen Dienstleistungen von Anfang an sichtbar machen“, sagt Franz-Reinhard Habbel, der für die Gt-Service GmbH des Gemeindetages Baden-Württemberg die Konferenz in Nürtingen moderiert. Die Zukunftswerkstatt Nürtingen ist Teil eines Entwicklungsprozesses, an dessen Ende konkrete Maßnahmen für die Digitalisierung der Stadt Nürtingen stehen. Die Stadt am Neckar wird vom Land Baden-Württemberg im Rahmen des Wettbewerbs Digitale Zukunftskommune@bw gefördert.

 

0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 7.10.2018

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Zukunft der Warenhäuser) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. 

zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 7. Oktober geht es um den bundesweiten Vorlesetag am 16.11., Roboter in der Pflege, Vorbeugen von Verletzungen dank Industrie 4.0, Interview mit Karstadt-Eigner René Benko, Interview mit Sir lan Cheshire zur Zukunft der Warenhäuser, was Atombomben, große Schreibtische und Christian Constantin gemeinsam haben, Akademikerinnen und Großfamilie, hr-Kandidatenscheck für die Wahl in Hessen, Verkehrswegeplanung und Lieferstatus im Onlinehandel, Kommunen und das Gesetz gegen Fachkräftemangel, Smartphone in Schulen, Sanierungsstau bei Sportstätten und Kommunen und Open-Data.

Kopf der Woche: Ralph Brinkhaus, Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU Bundestagsfraktion

 Buch der Woche: „Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus“ von  Shoshana Zuboff 

Webseite der Woche: land-der-ideen.de

Zahl der Woche: Filmreife 15 % des weltweiten Datenverkehrs entfallen auf den Konsum von Netflix-Videos (Quelle:  Global Internet Phenomena Report

Tweet der Woche: Alexander Gerst, Astronaut auf der ISS

Zu guter Letzt: Landtagswahl in Bayern und Hessen Briefwahl beantragen – so geht es 

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

Buy me a coffeeBuy me a coffee

 

0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 30.9.2018

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. zur Dieselproblematik) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. 

zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 30. September geht es um die Dieselproblematik, den Jahresbericht zur Deutschen Einheit, die Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“, Millionen-Zuschuss für Umschuldung von Kommunen, die Kosten der verschiedenen Verkehrsmittel, smarte Technologien für Handwerker und Landwirte, WhatsApp statt Fraktionssitzung, Smartphones in der Schule, Strom aus der Straße, Bewertungen im digitalen Zeitalter, Erkenntnisse aus der Arbeit im Homeoffice und Rettungsschirme für den Einzelhandel. 

Kopf der Woche: Dr. Daniel Rapp, Oberbürgermeister der Stadt Ravensburg

 Buch der Woche: „Zukunft 4.1: Warum wir die Welt nur digital retten – oder gar nicht“ von Jörg Heynkes 

Webseite der Woche: www.beta.bund.de 

Zahl der Woche: Superschnelle 26,7 Petaflops oder mehr als 26 Billiarden Rechenschritte pro Sekunde schafft der neue Super-Computer MUC-NG in München (Quelle: Stern)  

Tweet der Woche: Stadt Erlangen

Zu guter Letzt: „Zugnomadin“ Leonie Müller: „Der ICE ist mein Zuhause geworden“

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

Buy me a coffeeBuy me a coffee

 

0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 23.9.2018

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. zum Wohngipfel) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. 

zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 23. September geht es um die Ergebnisse des Wohngipfel, den sozialen Wohnungsbau, das Zensus-Urteil des Bundesverfassungsgerichts, die Reform der Grundsteuer, Strommarktdaten für alle, ÖPNV-Anbieter und autonome Busse, Lebensmittelhändler und E-Commerce, die Bildungsplattform Ella, den jüngsten EU-Gipfel in Sachen Flüchtlingspolitik, Veränderungen im Wohnraum, Herausforderungen der deutschen Softwareindustrie, den Kampf ums Wasser und die Sperrklausel für EU-Wahlen.

Kopf der Woche: Ulrike Huemer, CIO beim Amt der Wiener Landesregierung

 Buch der Woche: 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert“ von Yuval Noah Harari

Webseite der Woche: https://www.wohngeld.org/wohngeldrechner.html

Zahl der Woche: Amazon plant, bis 2021 in den USA 3.000 kassenlose Supermärkte zu eröffnen, berichtet Bloomberg 

Tweet der Woche: Museumsdienst Köln  

 Zu guter Letzt: Frau verklagt Bundespolizei wegen langer Warteschlange 

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

Buy me a coffeeBuy me a coffee