0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 18.3.2018

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Kommunales Know-how für Nahost) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 18. März geht es um Kommunales Know-how für Nahost, Karrierewebsites der Kommunen, den Kampf der Dörfer gegen den Leerstand, Strategien gegen das Dorfsterben, Open Government, die LED-Straßenbeleuchtung in St. Gallen, Flixbus und E-Busse, die Digitalisierung in der Arbeitswelt, den neuen Datenschutzbeauftragten, ein internetfähiges Schließventil und um die Bundespressekonferenz am 12.3.

Kopf der Woche: Rudolf Schleyer, Vorstand der AKDB in Bayern

Buch der Woche: “ Zeit der Zauberer“ von Wolfram Ellenberger

Webseite der Woche: Bundesregierung.de 

 Zahl der Woche: Zalando ersetzt mehr als 200 Marketing-Mitarbeiter durch Algorithmen (Quelle: turi2.de)

Tweet der Woche:  ZDF heute

Zu guter Letzt: nomadlist.com 

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

 

0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 11.3.2018

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Status der Digitalisierung in Städten und Gemeinden) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 11. März geht es um eine neue Studie zur Digitalisierung in Kommunen, einen Kurswechsel bei der Inklusion, ein internationales Gesprächsportal My Country Talk, den Buchhandel in den USA, Innenstädte im Wandel am Beispiel der Stadt Augsburg, den Kampf um Mitarbeiter in Kommunen, Green IT Strategie Bausteine, den 17. e-Government Wettbewerb, einen Rekord bei der Handysignatur in Österreich, künstliche Intelligenz und städtische Erlebniswelt, die digitale Republik Estland, die Vermeidung des Verkehrskollaps, kostenlosen ÖPNV, autonome Autos und überwachte Schulkinder, den Plattformkapitalismus und die Bundespressekonferenz am 9.3.2018.

Kopf der Woche: Franziska Giffey, Bürgermeisterin aus Neukölln wird neue Familienministerin

Buch der Woche: „Zusammen leben: Meine Rezepte gegen Kriminalität und Terror“ von Bart Somers 

Webseite der Woche: „Volk und Vertreter“

 Zahl der Woche: 51 % unseres Landes sind weiblich (Quelle: destatis)

Tweet der Woche: Patrick Kunkel, Bürgermeister der Stadt Eltville am Rhein 

Zu guter Letzt: Vorläufige Twitterliste der neuen Bundesregierung

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

 

0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 4. März 2018

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Wohnraumvermietung über Internetportale) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 4. März geht es um die Große Koalition in Berlin, die Wohnraumvermietung über Internetportale, Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung in Österreich, das Wahlverhalten junger Italiener, die Zukunft der ländlichen Regionen in Brandenburg, Migration, Angriffe auf Politiker wegen deren Asylpolitik, kostenlose Mitfahrer-Tickets in Nürnberg, kostenlosen ÖPNV, das Einschalten von Straßenlaternen mit dem Smartphone, ein Staatslabor in der Schweiz, Millennials und die Arbeitswelt, den Bundesverband Blockchain, Roboter und Arbeitsplätze, selbstfahrende Autos in Kalifornien, die Bundespressekonferenz am 28.2. und die erste taube Bürgermeisterin in den USA.

Kopf der Woche: Valentina Kerst, neue Staatssekretärin fürs Digitale in Thüringen 

Buch der Woche: „Geschichte der Zukunft“, von Joachim Radkau 

Webseite der Woche: „Let’s Clean Up Europe“

 Zahl der Woche: 798 000 hauptberuflich beschäftigte Lehrkräfte an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen  waren im Schuljahr 2016/2017 tätig.  (destatis)

Tweet der Woche: Landesregierung BW

Zu guter LetztWie ein Smartphone die Welt veränderte: Der WIRED-Guide zum iPhone

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

 

0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 25.2.2018

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. OB-Barometer 2018/Digitalisierung und Landflucht) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 25. Februar geht es um die Ergebnisse des OB-Barometers 2018, Digitalisierung und Landflucht, das Verschwinden des Lebens aus bayerischen Innenstädten, die Anrechnung von Bereitschaftszeit auf die Arbeitszeit bei Feuerwehrkräften, Public-Viewing während der Fußballweltmeisterschaft im Sommer 2018, die Studie „Land mit Zukunft“, Verkehrswende und Kommunen, die Kosten des Autoverkehrs im Vergleich zum ÖPNV und zur Bahn, digitale Infrastrukturen, Digitalisierung und Stellenabbau, die Onlinebestellung von Lebensmitteln, die Generation Y, die Bundespressekonferenz am 23.2., IT-Trends 2018, die Smart Country Convention im November und um eine Veranstaltung zum LKW-Parken.

Kopf der Woche: Ralf Paul Bittner, neuer Bürgermeister der Stadt Arnsberg 

Buch der Woche: „Legal Tech: Die Digitalisierung des Rechtsmarktes“ von Markus Hartung

Webseite der Woche:  Ausschuss der Regionen

 Zahl der Woche: Deutsche können derzeit in 177 Staaten einreisen, ohne vorher ein Visum beantragen zu müssen. Deutschland steht damit auf Platz 1, was die Reisefreiheit betrifft. (Quelle: IATA) 

Tweet der Woche: Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart

Zu guter Letzt: Warum sich eine Ärztin gegen Jameda durchsetzen konnte

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

 

0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 18.2.2018

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Rede Gabriel auf der MSC/Big Data in China) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 18. Februar geht es um die Rede von Außenminister Gabriel auf der Münchener Sicherheitskonferenz, die Stellungnahme des Deutschen Landkreistages zum Koalitionsvertrag, Big Data in China, den Weg zur Empörungsdemokratie, Utopien im Land, einen Dorfladen in Österreich, Heimat mit Zukunft, die Ehrenamtskarte in Köln, Bibliotheken zwischen Zettelkasten und Highspeed-Zukunft, Intelligenztests für Städte, Pendler im Nahverkehr, Elektroautos und kommunale Infrastruktur, Außenwerbung in Berlin, ein Vergütungsportal für öffentliche Unternehmen, Momo in Zeiten der Digitalisierung, steigende Meere und die Straßenausbausatzung in Suhl. 

Kopf der Woche: Simone Lange, Oberbürgermeisterin der Stadt Flensburg 

Buch der Woche: Adorno für Ruinenkinder. Eine Geschichte von 1968“ von Heinz Bude

Webseite der Woche: Datenbank „Global Human Settlement Layer

Zahl der Woche: 8 Millionen Tonnen Plastikmüll landen jährlich in den Weltmeeren. Das ist eine LKW-Ladung pro Minute. (Quelle: Tagesspiegel 12.2.18)

Tweet der Woche: Stadt Aschaffenburg

Zu guter Letzt: Wie soll dein Rostock wachsen? Der Zukunftsplan

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

 

0

Spannende Bürgermeisterwahl in Arnsberg am 18. Februar

Eine spannende Stichwahl für das Bürgermeisteramt findet am 18.2. in Arnsberg statt. Die beiden Kandidaten Peter Erb (CDU,GRÜNE) und Ralf Paul Bittner (SPD) lagen bei der ersten Wahl am 4.2. nur 129 Stimmen auseinander. Erb erhielt 11.316 und Bittner 11.187 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 40 Prozent. Jetzt kommt es im wahrsten Sinne des Wortes „auf jede Stimme“ an. Die Wahl ist erforderlich geworden, weil der langjährige Bürgermeister, Hans-Josef Vogel, zum Regierungspräsidenten in Arnsberg ernannt wurde.

Der in Arnsberg geborene Peter Erb (51) kommt aus der Wirtschaft und will Arnsberg u.a. bei der Digitalisierung zum Vorreiter machen. Auch der gleichaltrige Bittner ist Sauerländer und in Arnsberg-Oeventrop aufgewachsen. Nach einer Ausbildung bei der Polizei arbeitet er in der Verbindungsstelle der Polizei NRW bei der Bezirksregierung Arnsberg und kümmert sich dort um die Personalentwicklung. Auf seiner Agenda stehen, was die Digitalisierung betrifft, das Streaming von Ratssitzungen per Internet/Facebook, freies WLAN zunächst in den Zentren und die Schaffung der Internetplattform „Hol den Bürgermeister“.

Schon im Wahlkampf war die Digitalisierung Gegenstand der Debatten

In einer Podiumsdiskussion stellten sich die Kandidaten entsprechender Fragen der Bürgerinnen und Bürgern. Die Veranstaltung im Kaisersaal konnte per Facebook-Livestream verfolgt, per Twitter-Stream #Arnsbergwählt konnten Fragen gestellt werden. Eine Forderung war ein besseres Netz für Schulen. Erb dazu, wie in einem Beitrag der NRZ dargestellt: „Wir sollten nicht veraltete Laptops anschaffen, sondern auf die schülereigenen Smartphones setzen, die die Schüler mit in die Schule bringen könnten. Hier könnten Schüler mit einem einheitlichen Software-Programm arbeiten“. Beiden jetzt zur Stichwahl anstehenden Kandidaten war es wichtig, „das Digitalisierung keinen Selbstzweck darstelle, sondern dem sozialen Miteinander dienen müsse“.