ZMI – Newsletter vom 9. Mai 2021

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Normenkontrollrat legt Monitor Digitale Verwaltung #5 vor) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. 

zmiheader_4_copy-5

Digitalministerium im Bund
Der NExT e.V. hat einen Vorschlag zur Errichtung eines Digitalministeriums zur Diskussion vorgelegt.

Normenkontrollrat legt Monitor Digitale Verwaltung #5 vor
„Deutschland ist unzufrieden mit sich selbst, mit komplizierten Abstimmungs- und Entscheidungsstrukturen, mit aufwändigen Lösungen und bürokratischen Abläufen. In der Krise wird deutlich, was auch in „normalen“ Zeiten immer öfter Sorge bereitet: Deutschland ist, denkt und handelt zu kompliziert“, heißt es in dem in der vergangenen Woche vorgelegten Bericht des Normenkontrollrates.

Vom Fahren zum Gefahrenwerden. Das Projekt „Chauffeur“ geht an den Start
Seit 14 Jahren versucht Google aus Selbstfahrtechnologie und autonomen Autos ein Geschäftsmodell zu machen.

Deutschland-Index der Digitalisierung
Das Kompetenzzentrum Öffentliche IT hat den Deutschland-Index der Digitalisierung 2021 herausgebracht. Der Index zeichnet die Veränderungen unserer Zeit nach und macht sie sichtbar.

Wie der digitale Wandel zu mehr Nachhaltigkeit führen kann
Die Corona-Pandemie verstärkt bereits vorab messbare Trends in der Arbeitswelt. Aber wird diese dadurch auch menschlicher und nachhaltiger?

BITKOM-STUDIE: Pandemie vertreibt den Zweifel an der Digitalisierung
Im Jahr 2020 haben viele Unternehmen ihre Vorbehalte gegenüber digitalen Lösungen aufgegeben. Vor allem die elektronische Rechnung ist auf dem Vormarsch.

Bundestag baut Digitalisierung im Gesundheitssektor aus
Videosprechstunden, elektronische Rezepte, Gesundheits-Apps: Mit einem neuen Gesetz soll das Gesundheitswesen digital ausgebaut und modernisiert werden.

Nur ein Fünftel der Google-Beschäftigten wird künftig komplett zu Hause arbeiten
Während derzeit einige Firmen nur im Homeoffice funktionieren, hat Google für seinen Konzern eine Einschätzung zur Arbeitsweise nach der Pandemie veröffentlicht. Demnach werden wohl viele wieder ins Büro gehen.

SDGs und kommunaler Produkthaushalt
Mehr und mehr Städte, Kreise und Gemeinden entwickeln Gesamtstrategien für eine nachhaltige Entwicklung. Häufig orientieren sich die Kommunen dabei an den 17 Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen. Um die Wirksamkeit SDG-orientierter Strategien zu verbessern, sollten die Nachhaltigkeitsziele auch bei der kommunalen Haushaltsplanung berücksichtigt werden.

Mehrwegpflicht ab 2023: Das Ende von Pappbechern und Pizzakartons?
Gaststätten müssen ab 2023 ihren Kunden beim Außer-Haus-Verkauf auch umweltfreundliche Mehrweg-Verpackungen anbieten. Was bedeutet das neue Gesetz für Kunden und Gastronomen?

Bayerischer Städtetag: Der Wandel der Innenstädte kann Chancen öffnen
Die Corona-Pandemie bringt schmerzhafte Einschnitte für den innerstädtischen Handel. – Innenstädte und Ortszentren sind das Herz und Gesicht unserer Städte und Gemeinden.

So kämpfen Schweizer Altstädte gegen das Ladensterben
Läden in der Altstadt haben es vielerorts schwer. Es gibt aber einige Rezepte, wie man Altstädte beleben kann.

Wiens digitaler Tante-Emma-Laden
Kaufen, was noch niemand kaufen kann – das geht in einem Testsupermarkt namens Go2Market in Wien, der Marktforschung im echten Leben machen will. Im Juni soll ein zweiter Standort des Zukunftsmarkts in Köln eröffnen.

Neues aus den Kommunalen Spitzenverbänden
DST: Deutscher Städtetag erleichtert über Baurechtsnovelle
DStGB: Tag der Städtebauförderung am 08. Mai 2021
DLT: Wir brauchen die Impfzentren
GStGB: Innenstädte unter Druck: Datenbank mit Best-Practice-Beispielen gestartet
GtBW: Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler in Baden- Württemberg auf absehbare Zeit nicht realisierbar
HST: Präsident Geselle dankt für Jubiläums-Kachel des Hessischen Ministerpräsidenten
SSG: Kommunale Landesverbände: Zusätzliche Mittel des Landes für den schnellen Breitbandausbau erforderlich, Sachsen droht den Anschluss zu verpassen
SHGT: So ist der Ganztag an Schulen nicht zu schaffen! Gesetzentwurf der Bundesregierung völlig unzureichend
NWStGB: Rechtsanspruch auf Betreuung nicht auf dem Rücken der Kommunen
StGBSA: EU legt Klimaziel für 2030 fest
StGTMV : Kein Schnellschuss durch verfrühte und zu weitgehende Lockerungen
STRLP: Fabian Kirsch wird Chef der Staatskanzlei – Städtetag begrüßt Entscheidung der Landesregierung
StVSH: Städteverband, Landkreistag und ITVSH: Digitale Kontaktdatenerhebung ist ein wichtiger Baustein der Pandemiebekämpfung

ZMI-DIGITALPAKT
Aktuell diese Woche:
Dicke Deckungslücke beim Digitalpakt
Mehr als vier Millionen Euro für den „Digitalpakt Schule“
Digitalpakt für Schulen: Stadt muss für Umsetzung Millionen zusätzlich beisteuern

Kopf der Woche: Fabian Kirsch, neuer Chef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

Buch der Woche: Not und Gebot – Grundrechte in Quarantäne von Heribert Prantl
Im Kampf gegen die Corona-Pandemie ergreifen Staaten Maßnahmen, die sonst nur in Kriegszeiten denkbar wären. Ohne Parlament werden beispiellose Einschränkungen der Freiheit beschlossen und umgesetzt. Nicht nur Menschen, auch Grundrechte sind in Quarantäne. Not kennt kein Gebot? Falsch! Not braucht das Gebot des Grundgesetzes. Heribert Prantls Buch ist eine Streitschrift für die Grundrechte: Wir müssen uns vor dem Virus schützen, zugleich aber auch vor Schäden am Betriebssystem Demokratie.

Zahl der Woche: 100 Konzerte zählt die Gema im Jahr 2020 – 2019 waren es noch 21.100. (Quelle Turi2)

Tweet der Woche: Patrick Burghardt, Digitalstaatssekretär und CIO des Landes Hessen
Immer mehr Lehrerinnen und Lehrer bekommen über den #Digitalpakt Schule die Tabletts und Laptops. Aktuelle sind 40.000 Endgeräte durch die kommunalen Schulträger bestellt und damit ist schon ein Großteil der Wegstrecke hinter uns.

Zu guter Letzt: Helikopter-Töne vom Mars

++++++

Die aktuelle Ausgabe des ZMI finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

Über mich Franz-Reinhard Habbel

Bis Ende 2017 war ich DStGB-Sprecher und Leiter des Innovators Club, halte heute Vorträge und schreibe über Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Staat durch Digitalisierung, Globalisierung und Urbanisierung.

Besuche auch www.reden.habbel.de
Alle Posts

Franz-Reinhard Habbel

Bis Ende 2017 war ich DStGB-Sprecher und Leiter des Innovators Club, halte heute Vorträge und schreibe über Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Staat durch Digitalisierung, Globalisierung und Urbanisierung.