ZMI Newsletter vom 2.Mai 2021

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Stark im Amt – Portal gegen Hass und Gewalt) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. 

zmiheader_4_copy-5

Stark im Amt
Bundespräsident Walter Steinmeier hat das gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden und der Körber Stiftung erstellte Portal für Kommunalpolitik gegen Hass und Gewalt freigeschaltet. Dort heißt es: „Kommunalpolitik ist die Basis unserer Demokratie – und darf nicht durch Hass und Gewalt bedroht werden. Darum haben wir uns zusammengeschlossen, um über Möglichkeiten der Gegenwehr und der Prävention zu informieren

Zahl der Angriffe auf Kommunalpolitiker gestiegen
Beleidigt, bedroht und angegriffen: Laut einer Umfrage wurden 72 Prozent der Bürgermeister in Deutschland bereits attackiert. Schuld ist auch die Corona-Pandemie.

„Die Verfassungslage ist völlig klar“
Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer Deutscher Städte- und Gemeindebund, kritisiert das Vorpreschen zahlreicher Bundesländer bei Lockerungen für Geimpfte: „So etwas muss doch bundeseinheitlich erfolgen“, so Landsberg.

Zivilgesellschaft in der 15-Minuten-Stadt
“Würde die 15-Minuten-Stadt nach Corona Realität, sie wäre näher den je am Modell der „Caring Community“, einer Zivilgesellschaft der kleinen Kreise. In städtischen und ländlichen Nachbarschaften, in denen die Menschen einander kennen und vertrauen, gedeihen Engagement und Ehrenamt in der Regel ganz gut. Die große Herausforderung wird dabei sein, die Offenheit der kleinen Kreise zu fördern und zu bewahren, schreibt der Engagementblogger und Freizeitforscher Hannes Jähnert in einem interessanten Blog-Beitrag.

Streiken im Homeoffice – Wie geht das?
Wer daheim vor dem PC sitzt, holt für den Arbeitskampf eher nicht die Trillerpfeife ‚raus. Was stattdessen geht – und was nicht – das mussten die Gewerkschaften in der Pandemie im Schnellverfahren lernen. Zum Glück, wie ein IG Metall-Mitglied sagt.

Ganztagsanspruch für Grundschüler alarmiert die Kreise
Die Regierung plant einen Betreuungsanspruch für Erstklässler von 2025 an. Aber wer bezahlt das? Der Landkreistag fürchtet hohe Kosten für die Kommunen.

Offizielles Portal für Daten zu Europa
Die EU hat unter der Bezeichnung „data.europa.eu“ ein Portal für Daten zu Europa online gestellt. Aus 36 Ländern sind dort mehr als 1.1 Millionen Datensätze vorhanden.

Überblick über Projektideen Update Deutschland
Update Deutschland ist weiter im Arbeitsmodus. Einen Überblick über die Aktivitäten gibt es hier.

Verkehrswende: Fahrradlobby und Kommunen sehen Chancen für mehr Fahrradverkehr
Bis 2030 soll sich auf den deutschen Straßen für Fahrradfahrer einiges verbessern. Das hat sich der Bund vorgenommen und will dafür auch mehr investieren.

Die Digitalisierung kann für Deutschland immer noch zur Erfolgsgeschichte werden
Die Digitalisierung in Deutschland ist bisher alles andere als eine Erfolgsgeschichte – dabei geht es um nicht weniger als die Zukunftsfähigkeit eines wichtigen Teils der deutschen Volkswirtschaft und des wirtschaftlichen Wohlstands. Allerdings gab es zuletzt auch ermutigende Zeichen.

C-ITS: Cooperative Intelligent Transport Systems and Services
Cooperative Intelligent Transport Systems (C-ITS) refers to transport systems, where the cooperation between two or more ITS sub-systems (personal, vehicle, roadside and central) enables and provides an ITS service that offers better quality and an enhanced service level, compared to the same ITS service provided by only one of the ITS sub-systems.

Tesla wants to make every home a distributed power plant
Tesla CEO Elon Musk wants to turn every home into a distributed power plant that would generate, store and even deliver energy back into the electricity grid, all using the company’s products. While the company has been selling solar and energy storage products for years, a new company policy to only sell solar coupled with the energy storage products, along with Musk’s comments Monday, reveal a strategy that aims to scale these businesses be appealing to utilities.

eGovCAMPUS geht mit Prozessmanagement im öffentlichen Sektor an den Start
Ziel des Moduls ist eine umfassende Einführung in das Prozessmanagement. Abgedeckt wird die Ist-Modellierung mittels gängiger Modellierungssprachen, ebenso wie die zugehörige Optimierung und kontinuierliche Betreuung im Rahmen des BPM-Lifecycle. Darüber hinaus werden auch moderne Ansätze zur Prozessautomatisierung wie bspw. das Workflow-Management und die Robotic Process Automation im Rahmen des Moduls thematisiert.

Städte-und Gemeindebund fordert Ergänzung von Impfangeboten
Der Städte- und Gemeindebund in Brandenburg hat seine Forderung nach Ergänzung der Impfangebote von Impfzentren und Arztpraxen durch dezentrale Konzepte wie etwa örtliche Impftage kräftigt.

Neues aus den Kommunalen Spitzenverbänden
DST: Pulsierendes Herz
DStGB: Gegen Hass und Gewalt: Kommunalpolitiker wappnen sich
DLT: Ganztagsanspruch für Grundschüler finanziell nicht abgesichert
GStGB: Gegen Hass und Gewalt: Kommunalpolitiker wappnen sich
GtBW: Kommunen müssen als Lösungsebene handlungsfähig sein
HSGB: Gemeinsam gegen Hass und Gewalt
SSGT: Gegen Hass und Gewalt: Kommunalpolitiker wappnen sich
SSG: Sächsischer Städte- und Gemeindetag kritisiert Absage des SMWA für ein Winterschadensprogramm
NWStGB: Voraussetzungen für Rechtsanspruch auf Ganztag nicht gegeben
StGBSA: Erste Ergebnisse des 5. Deutschen Freiwilligensurveys liegen vor
StGTMV : Städte und Gemeinden sorgen sich um die heimische Wirtschaft und richten einen Appell an Land und Bund!
StVSH: Städteverband, Landkreistag und ITVSH: Digitale Kontaktdatenerhebung ist ein wichtiger Baustein der Pandemiebekämpfung

ZMI-DIGITALPAKT
Aktuell diese Woche:
4 Mio. € für Münsters Schulen aus DigitalPakt
Digitalpakt an Schulen: Land bewilligt Fördergelder
Die Humboldt-Realschule in Bönen ist noch weit von einer Digitalisierung entfernt

Kopf der Woche: Prof. Dr. Dagmar Lück-Schneider, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Buch der Woche: Berührende Online-Veranstaltungen – So gelingen digitale Events mit emotionaler Wirkung von Luppold, Stefan, Himmel, Wolfgang, Frank, Hans-Jürgen (Hrsg.)
In diesem Buch erfahren Sie, wie digitale Veranstaltungen emotional berühren können. 28 erfahrene Event-Manager und Kommunikations-Experten haben ihr Know-how zusammengetragen, wie Berührung auch auf Distanz gelingen kann. Sie zeigen, was es dazu in den Vorbereitungen, im Verlauf über Ankommen und Einstieg, im dialogischen Prozess bis hin zum Check-out und nach der Veranstaltung braucht.Der Raum für die Begegnung von Menschen muss inszeniert werden– bei virtuellen Begegnungen, noch detaillierter, einfühlsamer und zielgerichteter als bei physischen. In diesem Buch erhalten Sie Inspirationen, wie Sie das Gefühl des Getrennt-seins  überwinden und Menschen in einen echten Kontakt bringen können – vom internationalen Management-Meeting bis zur lokalen Bürgerbeteiligung, vom intensiven Online-Training zur virtuellen Zusammenarbeit bis zur Online-Lehre.Anhand vieler Praxisbeispiele erhalten Sie Ideen, wie Online-Meetings auch hinsichtlich Emotionen, tiefgreifendem Dialog und soziodynamischer Prozesse gelingen können. Das Buch erscheint voraussichtlich am 12.7.2021.

Webseite der Woche: Vier Forderungen für eine digital-souveräne Gesellschaft

Zahl der Woche: 26 % der Menschen in Deutschland empfanden 2019 Lärmbelästigung im Wohnumfeld (Quelle: destatis)

Tweet der Woche: Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln
„Kommunalpolitiker sind nicht die Fußabtreter der Frustrierten“ Danke, Herr Bundespräsident, für die klaren Worte und dafür, dass Sie sich mit der Plattform „Stark im Amt“ dem Thema wirksam annehmen. Wer KommunalpolitikerInnen attackiert, greift unsere Demokratie an. HR

Zu guter Letzt: Niederländisches Ehepaar zieht in Europas erstes vollständig 3D-gedrucktes Haus ein

 

++++++

Die aktuelle Ausgabe des ZMI finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

Franz-Reinhard Habbel

Bis Ende 2017 war ich DStGB-Sprecher und Leiter des Innovators Club, halte heute Vorträge und schreibe über Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Staat durch Digitalisierung, Globalisierung und Urbanisierung.