ZMI Newsletter vom 27.12.2020

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Handelsvertrag zum Brexit/Episode 10 City Transformer mit Franz Nahrada/Gemeinwohlökonomie) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. 

zmiheader_4_copy-5

Die Einigung ist da – Was bedeutet der erfolgreiche Abschluss der Verhandlungen?
Nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union am 1. Februar 2020 endet zum 31. Dezember 2020 die im Austrittsvertrag vereinbarte Übergangsphase. Damit scheidet das Vereinigte Königreich aus Binnenmarkt und Zollunion aus, die EU-Regeln gelten nicht mehr.

Großbritannien veröffentlicht Vertrag mit der EU
Die britische Regierung hat den Text des Vertrages über die künftigen Beziehungen zur Europäischen Union veröffentlicht. Das Vertragswerk umfasst fast 1.300 Seiten.

Photo by Rocco Dipoppa on Unsplash

Städtetag dämpft vor dem Impfstart die Erwartungen
Der Deutsche Städtetag hat vor dem morgigen Impfstart die Erwartungen gedämpft. Damit sei zwar ein Anfang gemacht, sagte Städtetagspräsident Jung den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Dennoch bleibe die Infektionslage besorgniserregend. Weil es zudem nicht genügend Impfstoff gebe, sei die Zeit für Massenimpfungen noch nicht gekommen. Der SPD-Politiker appellierte an die Bürger, die zentrale Rufnummer und die Corona-Hotlines der Kommunen nicht mit Anfragen zu belasten. Vielmehr sollte erst mit den Impfzentren oder Ärzten Kontakt aufgenommen werden, wenn genügend Impfstoff da sei und zur Terminvereinbarung aufgerufen werde. Das Robert-Koch-Institut meldete in der Früh mehr als 14.400 Neuinfektionen, das sind deutlich weniger als vor einer Woche. Allerdings werden an Feiertagen weniger Menschen getestet, weniger Proben untersucht und weniger Ergebnisse übermittelt. (Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 26.12.2020 12:00 Uhr)

Bildungsverbände fordern klare Ansagen
Sollen Schülerinnen und Schüler nach den Ferien zumindest teilweise zu Hause bleiben? Wie sollen die Prüfungen in Corona-Zeiten aussehen? Die Bildungsverbände verlangen Antworten aus den Kultusministerien – und zwar rechtzeitig.

Corona-Impftermine digital vergeben: Startup Innfactory entwickelt Software
Für den Start der Corona-Impfungen am 27. Dezember haben sich die bayerischen Landkreise Rosenheim, Traunstein und München digital gerüstet.

Die neue Flucht aufs Land: Wegen Corona zieht es Städter in die Schweizer Berggebiete
Corona und die Folgen: Die Pandemie hat das Arbeiten und das Leben in den Bergen attraktiver gemacht. Es ist die Chance, einen verhängnisvollen Trend umzukehren.

Öffentliche Schulden auf Rekordstand
Fast 300 Milliarden Euro mehr als Ende 2019: Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherung sind so hoch verschuldet wie nie. Hauptgrund ist die Corona-Pandemie.

Stadtfinanzen 2020
Die Broschüre des Deutschen Städtetages zeigt die Entwicklungen der Stadtfinanzen im Jahr 2020 – und blickt auf die kommenden zwei Jahre.

Kommunen fordern Milliarden für Innenstädte
Ohne kräftige Unterstützung werde man die deutschen Kommunen „nach der Pandemie nicht mehr wiedererkennen“, sagt der Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds. Leisten sollen diese Hilfe auch große Onlineändler, indem sie in einen „Innenstadtfonds“ einzahlen.

Episode 10 City Transformer: BMI-Wettbewerb 3. Staffel und ein Gespräch über Ländliche Entwicklung mit Franz Nahrada, Wien
In der 10. Episode haben Franz-Reinhard Habbel und Michael Lobeck wieder einen Gast. Franz Nahrada ist kein CDO, sondern jemand, dem die ländliche Entwicklung am Herzen liegt. Dazu nutzt er gerne auch digitale Instrumente, ohne davon auszugehen, dass diese im Mittelpunkt stehen sollten. Dieses Mal etwas mehr Gespräch über ländliche Entwicklung, ihre Chancen und Grenzen, Potentiale und Rückschläge als über Smart Cities.

Gemeinwohlökonomie: Wirtschaft auf die Füße stellen
Der Landkreis Höxter wird erste Gemeinwohlregion Deutschlands. Gemeinden und Unternehmen arbeiten nicht nur für den eigenen Profit: Sie bilanzieren, was sie für Mensch und Umwelt tun. Das Städtchen Willebadessen hat seine Nachhaltigkeitsbilanz im September vorgelegt. Die Kleinstadt produziert mehr Strom aus erneuerbaren Energien, als es selbst verbraucht und baut seine Schule zum Familienzentrum für alle um.

Urbane Logistik: Befragung zeigt vielfältige Herausforderungen
Paketdienste und die Belieferung von Einkaufszentren und Industrie stellt Kommunen vor viele Herausforderungen bei Lärmschutz, Luftreinhaltung und Klimaschutz. Das Umweltbundesamt hat untersucht, wie diese Herausforderungen aussehen, mit welchen Konzepten diese aufgegriffen werden und welche Ressourcen dafür notwendig sind. So besteht ein Problem in fehlendem Personal, um Fördermittel abzurufen.

Wartezimmer passé? Warum der Medizin eine digitale Revolution bevorsteht
Befunde per Fax und veraltete Forschung – die Digitalisierung im Gesundheitsmarkt lief bisher im Schneckentempo. Corona hat den Prozess enorm beschleunigt.

Steckbriefe zur SocialMedia Nutzung deutscher Städte und Gemeinden
Das IAO Stuttgart hat im Auftrag des VHW Steckbriefe zur Social Media Nutzung deutscher Kommunen herausgegeben. Die vorliegende Veröffentlichung gibt einen ersten Überblick, in welcher Intensität, Organisationsweise und mit welchen Funktionalitäten ausgewählte deutsche Städte und Gemeinden Social-Media-Plattformen verwenden. Die Vielfalt der dargestellten Social-Media-Nutzung kann eine Anregung für die eigene kommunale Praxis sein und als Hilfestellungen bei der Einführung von sozialen Medien oder bei der Entwicklung eines Social-Media-Regelwerks dienen. Neue Ideen zu Nutzungsweisen und Anwen- dungsbereichen der verwendeten Plattformen können ausgetauscht und das gegen- seitige Lernen gestärkt werden.

Positionspapier der KGSt zum OZG
Zu den Anforderungen an das OZG aus kommunal-fachlicher Sicht hat die KGSt zur Diskussion im Kommunalgremium des IT-Planungsrates ein Positionspapier herausgeben.

Datenauftritt in Österreich: – offenerhaushalt.at
Offener Haushalt ist ein Service des KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung. Es stellt die Finanzdaten der Gemeinden Österreichs übersichtlich dar. Die Gemeinden haben Zugang zu ihren Finanzdaten und können diese öffentlich freischalten. 3.500 neue Einträge inkl. Rechnungsabschlüsse und Voranschläge ab 2020.

Visualizing the Social Media Universe in 2020
Social media has seeped into virtually all aspects of modern life. The vast social media universe collectively now holds 3.8 billion users, representing roughly 50% of the global population.

Elektrofahrzeuge für Kommunen teuer und schwer verfügbar
Viele Städte wollen ihre Fahrzeugflotten auf Elektromotoren umrüsten. Allerdings gibt es die benötigten Fahrzeuge oft gar nicht als E-Variante. Und wenn es sie doch gibt, sind sie extrem teuer. Das stellt Kommunen vor Probleme. Ein Beispiel aus Leipzig.

Pferd gegen Internet: Wer bringt Daten schneller?
In Schmallenberg-Oberkirchen hat das „WOLL-Magazin“ ein ungewöhnliches Wettrennen gestartet: Wer bringt die Dateien schneller ans Ziel: ein Pferd oder das Internet?

Neues aus den Kommunalen Spitzenverbänden
DST: „Die großen Onlineplattformen müssen angemessen besteuert werden“
DStGB: FÜNF-PUNKTE-PLAN ZUR RETTUNG DER INNENSTÄDTE
DLT: Programmangebot in eigener Vorleistung realisieren
NWStGB:StGB NRW verabschiedet Dr. Bernd Jürgen Schneider
SGTSA: Studie „Ladeinfrastruktur nach 2025/2030“
StGTMV: Für die Feiertage ist Klarheit und Verständnis wichtig

ZMI-DIGITALPAKT
Aktuell diese Woche:
Großteil des Digitalpakt-Geldes erreicht Schulen noch nicht
Leihtablets für Grundschulen in Beeskow – weitere Investitionen geplant
Digitalisierung der Eppinger Schulen stößt auf technische Hürden

Kopf der Woche: Dr. Bernd Jürgen Schneider, tritt als HGF des Städte- und Gemeindebundes NRW zum Jahreswechsel in den Ruhestand

Buch der Woche: „Hollywood Calling“ heißt der Fotoband von Isadora Tast. 60 internationale Schauspieler*innen in L. A. reden über ihre wechselvollen Karrieren und den Umgang mit der Unberechenbarkeit. Tolle Bilder, ehrliche Texte.

Webseite der Woche: www.museum4punkt0.de

Zahl der Woche: 64 % der Erwerbstätigen im Einzelhandel 2019 sind Frauen (Quelle: destatis)

Tweet der Woche: Hans-Josef Vogel, Regierungspräsident
Schlimm. GB verlässt #Erasmus-Programm.

Zu guter Letzt:  Traumfabrik im Pandemie-Modus

++++++

Die aktuelle Ausgabe des ZMI finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

Über mich Franz-Reinhard Habbel

Bis Ende 2017 war ich DStGB-Sprecher und Leiter des Innovators Club, halte heute Vorträge und schreibe über Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Staat durch Digitalisierung, Globalisierung und Urbanisierung.

Besuche auch www.reden.habbel.de
Alle Posts

Franz-Reinhard Habbel

Bis Ende 2017 war ich DStGB-Sprecher und Leiter des Innovators Club, halte heute Vorträge und schreibe über Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Staat durch Digitalisierung, Globalisierung und Urbanisierung.