0

Schwetzingen: Wir reden mit!

Jugendliche für Kommunalpolitik im Zeitalter sozialer Netzwerke zu interessieren, ist eine große Herausforderung auch der Kommunen. Die Stadt Schwetzingen geht neue Wege. Sie hat mit dem Internationalen Bund e.V. ein Jugendbüro Schwetzingen eingerichtet. Das Jugendbüro Schwetzingen ist die Anlauf-, Informations- und Vernetzungsstelle für Jugendliche in der baden-württembergischen Stadt nahe Mannheim. Jugendliche können sich mit einem konkreten Anliegen an das Jugendbüro wenden. Das geht vom Stress in der Schule über kreative Ideen bis hin zu diversen Fachthemen oder Spielmöglichkeiten in Schwetzingen. Das Jugendbüro versteht sich als eine Einrichtung die nicht FÜR Jugendliche, sondern MIT Jugendlichen etwas auf die Beine stellen will.

„Natürlich kommen wir an sozialen Netzwerken wie Facebook nicht vorbei. Wir müssen die Jugendlichen auf ihren Smartphones erreichen, wenn wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen wollen“, sagt Olga Dietz vom Jugendbüro Schwetzingen. Nachdem sich im vergangenen Jahr der Jugendgemeinderat aufgelöst hatte wurde in einer Veranstaltung gemeinsam mit Jugendlichen überlegt, wie es weitergehen könnte. Eingerichtet wurde auch eine Facebook Seite mit der Bezeichnung Schwetzingen: Wir reden mit! In der geschlossenen Gruppe sind mittlerweile 858 Mitglieder verzeichnet. „Noch reden sie überwiegend über Konsumthemen wie Diskotheken, Schnellrestaurants und Modegeschäfte, aber die Themen wandeln sich“, stellt die engagierte Leiterin des Jugendbüros fest, die zeitweise auch die Administrationsaufgaben dieser Facebook Seite übernommen hatte. „Jetzt geht es auch um die Frage von Radwegen oder Spielplätzen in der Stadt. Lokale Themen gewinnen an Fahrt“. Im November 2013 findet ein Jugendforum statt. Hier soll über weitere Maßnahmen in der Kommunalpolitik diskutiert werden. Dort soll auch festgestellt, was fehlt, wie Jugendliche ihre Stadt sehen. „Es geht uns nicht so sehr um Facebook, sondern um die Erreichbarkeit von jungen Menschen“

20130806-080153.jpg

Über mich Franz-Reinhard Habbel

Bis Ende 2017 war ich DStGB-Sprecher und Leiter des Innovators Club, halte heute Vorträge und schreibe über Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Staat durch Digitalisierung, Globalisierung und Urbanisierung.

Besuche auch www.reden.habbel.de
Alle Posts

Franz-Reinhard Habbel

Bis Ende 2017 war ich DStGB-Sprecher und Leiter des Innovators Club, halte heute Vorträge und schreibe über Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Staat durch Digitalisierung, Globalisierung und Urbanisierung.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.