0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 10.12.2017

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Ergebnisse der Innenministerkonferenz der Länder in Leipzig) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 10. Dezember geht es um die Ergebnisse der Innenministerkonferenz der Länder in Leipzig, den Nachhaltigkeitspreis 2017, die Einstellung der Bürger zum Thema Nachhaltigkeit, Mobilität und Digitalisierung, Aufgaben der Kommunen im Jahre 2030, die Demografie-Werkstatt Kommune, die Verdrängung von Mietern durch Touristen, das Konzept der Urban School Ruhr, sechs Anforderungen an Smart-Cities, um die Veröffentlichung der Rosa Luxemburg Stiftung zur smarten Stadt, das Open-Data-Portal der Stadt Düsseldorf und um Investitionen in die Bildung in der Stadt Rüthen. 

Kopf der Woche: Dr. Jan Arning neuer Hauptgeschäftsführer des Niedersächsischen Städtetag

Buch der Woche: „Väter und Söhne“ von Iwan Turgenjew

Webseite der Woche: www.gemeinsam-einfach-machen.de

 Behörde der Woche: Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei (Thünen-Institut)

Tweet der Woche: Stiftung Entwicklung und Frieden

Zu guter Letzt: Schweiz – Ein Dorf kauft sich neue Bewohner

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

 

0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 3.12.2017

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. mit Sofortprogramm für saubere Luft in den Städten) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 3. Dezember geht es um das Sofortprogramm des Bundes für saubere Luft in den Städten, den Wettbewerb vorbildliche Bürgerbeteiligung, die neue Jugendmedienstudie JIM 2017, die Mietpreisbremse in Niedersachsen, die Gentrifizierung, die letzten Tage eines Geisterdorfes, Glasfaser in der Stadt Wien, Frauentaxi in Brasilien, den Einsatz des Smartphones in Großbritannien aus der Sicht einer deutschen Austauschstudentin, Durchbrüche für eine digitales Deutschland und WhatsApp und Kommunen.

Kopf der Woche: Andreas Hollstein, Bürgermeister der Stadt Altena

Buch der Woche: „Der grausame Komet“ von Andreas Bär

Webseite der Woche: http://coconat-space.com/de/arbeiten/ 

 Startup der Woche: http://www.mobilesdorf.de

Tweet der Woche: Andreas Brehm 

Zu guter Letzt: The Great American Single-Family Home Problem

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

 

0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 26.11.2017

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. mit Positionspapier des DST zur Sicherheit und Ordnung in der Stadt) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 26. November geht es um das Positionspapier des Deutschen Städtetages zur Sicherheit und Ordnung in der Stadt, einen Marshall-Plan für Kommunen in NRW, die Sperrklausel in NRW bei Kommunalwahlen, Koalitionsverhandlungen in Österreich, die digitale Transportabwicklung, die neuesten Handelstrends, die Bündelung von Paketzustellungen in Städten, um Paketabholstationen in Supermärkten, Surfen und E-Auto tanken und um mithörende Kinderuhren.  

Kopf der Woche: Josef Rüddel Bürgermeister in Windhagen – 92 Jahre alt, 54 Jahre im Amt

Buch der Woche: „Das gute Projekt – Humanitäre Hilfsorganisationen und die Fragmentierung der Vernunft“ von Monika Krause

Webseite der Woche: Open-Government: Ein Blick zum Nachbarn Niederlande

Behörde der Woche: Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

Tweet der Woche: Bundesrat

Zu guter Letzt: 2000 Tage BER-Nichteröffnung

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

 

0

Jamaika-Fail: Sind die Kommunen die Verlierer?

Sind die Kommunen die Gewinner oder die Verlierer des #Jamaika-Fails? In einer ersten Reaktion sprach KOMMUNAL-Chefredakteur Christian Erhardt von den Verlierern. Der Gründer des Innovators Club Franz-Reinhard Habbel, sieht die Kommunen hingegen als Gewinner. Zwei spannende Positionen!

 

0

Inhalt Zehn-Minuten-Internet Newsletter vom 19.11.2017

Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Koalitionsvertrag in Niedersachsen und Interview mit DStGB-HGF Gerd Landsberg zu Jamaika-Verhandlung) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten. zmiheader_4_copy-5

In der Ausgabe vom 19. November geht es um den Koalitionsvertrag in Niedersachsen, ein Interview mit DStGB-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg zu den Jamaika-Verhandlungen, die Verschuldung der Großstädte, Extremwetter und Kommunen, den nächsten Dieselgipfel der Kommunen mit der Bundeskanzlerin, die Entlastung der Polizei bei Verkehrsverstößen, Kinderfotos auf Facebook, Digitalisierung aus der Sicht kommunaler IT-Dienstleister, ein neues Smart Solution Center der Telekom, die Nutzung eines Stadtwappens durch die AfD, eine Energieplattform in Österreich und um die Arbeitsweise von Startups.

Kopf der Woche: Ulf Stecher, Bürgermeister der Stadt Heide und neuer Vorsitzender des Städtebundes Schleswig-Holstein

Buch der Woche: „Die kleine Mäusegemeinde“ von Uwe Brandl

Webseite der Woche: http://startupteens.de

Startup der Woche: https://cannamedical.de

Tweet der Woche: Digitale Stadt

Zu guter Letzt: Gates plant eine Stadt in der Wüste

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier

Der ZMI kann kostenlos hier abonniert werden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Ihr Franz-Reinhard Habbel

 

0

Lehrveranstaltung Bedingungsloses Grundeinkommen

Flickr: Generation Grundeinkommen – Geldberg-Performance – https://flic.kr/p/gnP2iC – (CC BY-NC 2.0)

Am 17./18.November findet an der Uni Osnabrück im Fachbereich Sozialwissenschaften eine Lehrveranstaltung „Bedingungsloses Grundeinkommen“ von Franz-Reinhard Habbel und Jens Holste statt. Dabei gehts u.a. um mögliche Berufsbilder von Sozialwissenschaftlern bei der Umsetzung eines bedingungslosen Grundeinkommens und die Rolle der Kommunen.

Anlass der Lehrveranstaltung ist die vermehrte Umsetzung von bedingungslosem Grundeinkommen (u.a. Schleswig-Holstein, Dänemark) und die damit verbundenen neuen Herausforderungen. Daraus ergeben sich auch neuartige Fragestellungen bei der Transformation der verwaltungstechnischen Abläufe und hier insbesondere des Einsatzes von Personal.

  • Was geschieht mit den klassischen Sozialämtern, Arbeitsagenturen, Wohlfahrtseinrichtungen etc.?
  • Welche personellen Voraussetzungen und Umstrukturierungen sind notwendig um diesen Anpassungsprozess erfolgreich zu gestalten?
  • Welche Rolle können an dieser Stelle Sozialwissenschaftler einnehmen?
  • Welche neuen Berufsbilder ergeben sich hieraus?
  • Welche Chancen haben insbesondere Sozialwissenschaftler?

Das Seminar vertieft diese Fragestellungen durch einen allgemeinen einleitenden theoretischen Teil zum Status und Perspektiven zum bedingungslosem Grundeinkommen, der im weiteren Verlauf an praktischen Szenarien erarbeitet und präsentiert werden soll.